Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Diverse Fragen

10 Jahre 2 Tage ago #81

  • BUK
  • BUKs Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Karma: 0
Hallo,

gerade habe ich diese Seite entdeckt :) Sonst bewege ich mich eher in Computerspiel-Foren, aber da meine Freundin und ich einen Knaus Mustang WW geschenkt bekommen haben, werde ich mich hier wohl des öffteren tummeln.

Das nette Geschenk wirft viele Fragen auf :

1. Der WW befindet sich zur Zeit in Dänemark. Kein TÜV! Er soll nach Deutschland und hier auf einen CP (Dauercamping). Frage ist: Mit welchen Kennzeichen kann ich den WW nach Deutschland überführen ? (In Deutschlang gehen die Kurzzeitkennzeichen - aber in Dänemark ?)

2. Ist TÜV zwingend erforderlich, selbst wenn der WW auf einem CP steht und nicht mehr bewegt wird / werden soll?

3. Die Gasheizungsanlage wird seit Jahren nicht benutzt. Muss eine Prüfung zwingend vorliegen und was würde eine Abnahme bzw. eine vorhergehende Runderneuerung kosten ?

Die anderen, vielen kleinen Fragen spare ich mir und Euch erstmal ;)


Liebe Grüße

Buk


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

10 Jahre 2 Tage ago #82

  • Admin
  • Admins Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Karma: 0
Hallo Buk,

zuerst möchte ich Dich hier beim Dauercamperweb herzlich willkommen heißen. Herzlichen Glückwunsch auch zum neuen (gebrauchten) Wohnwagen. Knaus Mustang :frage: ... Kenn ich gar nicht.

Deine erste Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten und ein Sonderfall. Nach meinen Recherchen gelten die Kurzzeitkennzeichen in der Tat nur in Deutschland. Es gibt auch Ausfuhrkennzeichen, diese gelten aber nur von Deutschland ins Ausland. Vielleicht kannst Du in Dänemark ein Ausfuhrkennzeichen nach Deutschland besorgen?

TÜV ist für das Dauercamping nicht notwendig. Wenn der Wohnwagen nicht mehr transportiert wird, kannst Du theoretisch auch die Räder abmontieren.

Anders sieht es mit der Gasheizungsanlage aus. Die Campingplatzbesitzer legen Wert darauf, dass die Anlagen alle zwei Jahre geprüft werden. Ich kenne aber Dauercamper, die haben Ihre Heizung komplett ausgebaut, da sie nur im Sommer campen. Dann ist die Gasprüfung natürlich nicht notwendig. Wie hoch die Kosten für die Runderneuerung der Heizung sind, kann man nicht pauschal beantworten. Das kommt auf den Zustand der Heizung an. Hier müsstest Du Kontakt mit einem Wohnwagenhändler aufnehmen. Die Gasprüfung ist nicht teuer - so um die 20 Euro.

Vielleicht meldet sich noch jemand zu Deinem Überführungsproblem.

Ansonsten wünsch ich Dir viel Spass in unserem Forum und kannst jederzeit Deine weiteren Fragen loswerden.

Gruß
Hansi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

10 Jahre 2 Tage ago #87

Hallo Buk,

wie alt ist denn der Wohnwagen und wann wurde denn die letzte Gasprüfung gemacht? Ist er überhaupt verkehrstüchtig?

Wenn die Überführung mit einem Überführungkennzeichen vom Ausland nicht klappt, es gibt doch Autoanhänger, mit so einem könnte man doch den Wohnwagen transportieren. Vielleicht kann man einen in Dk leihen und den Wowa bis zur Grenze bringen, dort irgendwo abstellen, den Anhänger wieder zurück- oder zu einer Filiale des Verleihers bringen, und von der Grenze aus den Wowa mit Überführungskennzeichen ziehen.

Ich würde auf jeden Fall eine Gasprüfung machen lassen. Auf unserem Dauercampingplatz kommt regelmäßig zweimal im Jahr ein Prüfer und führt die Prüfungen durch. Die Prüfung selbst kostet nicht viel. Dabei wird der Prüfer auch sagen, was nicht in Ordnung ist und evtl. führt er auch sofort kleine Reparaturen durch oder tauscht Teile aus. So macht es auf jeden Fall unser Prüfer. Genauso wird der Prüfer dir sagen, ob die Anlage nicht mehr zu gebrauchen ist. Aber wenn sie in Ordnung ist, oder mit wenig Aufwand in Ordnung gebracht werden kann, dann würde ich sie auf keinen Fall totlegen oder gar ausbauen. Dauercamping macht auch in den kälteren oder ganz kalten Jahreszeiten Spass und da kann man auf eine gut funktionierende Heizung nicht verzichten. Alternativen hat man kaum, Strom ist auf dem CP zu teuer und sonst wüsste ich nicht, womit man noch den Wowa beheizen könnte.

Schöne Grüße
Touringgit

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

10 Jahre 2 Tage ago #93

  • BUK
  • BUKs Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Karma: 0
Huhu,

vielen Dank für Eure Antworten. Der WW ist jetzt in Deutschland. Die Kurzzeitkennzeichen waren OK. Es ist wohl so, das ein sehr altes Abkommen (60er Jahre) diese Sachen regelt. Ansonsten hat alles gut geklappt (bis auf diverse Kleinigkeiten^^). Da ich zum ersten mal überhaupt was hinter dem Auto gezogen habe, waren das recht abenteuerliche 500 Km!
Gasprüfung findet zufällig auf unserem Wahl CP statt :)

Liebe Grüße

BUK
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.088 Sekunden