Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: truma heizung Um/ausbauen.

10 Jahre 2 Tage ago #657

Hallo,
kann jemand erzahlen wie mann ein Truma Heizung ausbaut/umbaut.
ich mochte meine Truma heizung nach umluftung heizung umbauen.
wir haben ein chateau von 1976 mit normale heizung.

mfg
campinglife
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

10 Jahre 2 Tage ago #659

  • donald
  • donalds Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Karma: 0
Wo steht euer Wohnwagen? Ich frage deshalb weil Wohnwagenheizungen die älter als 30 Jahre sind in Deutschland ausgetauscht werden müssen. Diese bekommen dann auch keine Gasabnahme mehr.

Das Umbauen auf eine Umluftheizung ist eigentlich recht einfach. Die Heizungen haben beim Kauft schon alles dabei was man für den normalen Betrieb braucht. Für Umluft muss man dann zusätzlich noch den Lüfter und die Regelung kaufen. Die Umluft wird dann durch entsprechende Schläuche verteilt und durch Luftauslässe in den Wohnwagen geblasen. Das ganze ist wie ein Stecksystem aufgebaut. Die Verlegung der Schläuche erfolgt durch die Staukästen. Die Luftauslässe werden dann in der Vorderwand des Staukastens eingebaut und mit den Schläuchen verbunden. Hierbei erfolgt die Verbindung in Reihe. Also geht man vom Lüfter zum ersten Auslass und von dort zum nächsten und so weiter.

Gruß

donald
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

10 Jahre 2 Tage ago #661

Hallo Donald,
danke fur dein antwort.

mein wowa steht in tecklenburg.
Wo kann ich am billigsten ein trum heizung und umluft kaufen? Ebay?

Hast du auch erfahrung mit ein katalytofen.
Wir mochten so eine kaufen und im winter im vorzelt setzen,auch nachts.
Ich habe schon ein antwort bekommen,dass etwas nicht so safe ist,aber ich bin von meinung dass so etwas doch konnte.

mfg
Campinglife
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

10 Jahre 2 Tage ago #663

  • Admin
  • Admins Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Karma: 0
Hallo Campinglife,

wir haben so einen Katalytofen im Vorzelt im Einsatz. Während des Umbaus des Vorzeltes haben wir teilweise den Ofen auch durch laufen lassen, da es draußen extremen Frost hatte. Somit konnten wir verhindern, dass sich am nächsten Tag Tropfwasser an dem Zeltdach gebildet hat.

Ansonsten muß ich aber sagen, dass so ein Ofen in relativ kurzer Zeit ein Vorzelt aufheizen kann. Es reicht, wenn man eine viertel Stunde, bevor man es sich im Vorzelt bequem machen will, den Ofen anmacht. Du verbrauchst Unmengen von Gas unnötig.

Warnhinweis! Lüfte regelmäßig Dein Vorzelt, der Kohlenmonoxid-Gehalt in der Luft nimmt zu, da Du ein Ofen ohne Umluft betreibst. Auf unserem Ofen klebt ein Warnhinweis: "Mindestraumgröße 80 m3", obwohl es sich um einen normalen Katalytofen handelt. Ein Vorzelt hat vielleicht 30 m3. Es haben sich auch schon Leute über Kopfweh in unserem Zelt beklagt.

Gruß
Hansi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

10 Jahre 2 Tage ago #668

Hallo Alle,

danke fur die hinweise..

mfg
Campinglife
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

10 Jahre 2 Tage ago #674

  • donald
  • donalds Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Karma: 0
Hallo Campinglife,

dein Wohnwagen steht in Tecklenburg. OK dann gilt also das was ich über die Gasabnahme geschrieben habe. Älter als 30 Jahre dürfen die Heizungen dann nicht werden. Eine Wohnwagenheizung von Truma kann man überall gut kaufen. Wenn es eine neue sein soll dann ist es auch egal ob bei Ebay oder beim Fachhändler. Da bestehen keine großen Unterschiede. Ich würde mal ein paar Wohnwagenhändler in deiner Nähe besuchen und diese nach Katalogen fragen. Dann kannst du gut Preise vergleichen. Im Internet gibt es auch noch Fritz Berger. Die haben die auch im Programm. Bei Ebay so eine Heizung gebraucht zu kaufen ist auch möglich. Allerdings auch immer mit etwas Risiko verbunden. Schließlich geht es hierbei um den Betrieb mit Gas und wenn das gute Stück dann nicht in Ordnung ist.....
Bei Katalytöfen kann ich mich nur dem Admin anschließen. Die Teile sind gut, aber es muss auch viel gelüftet werden. Es gibt zwar schon welche mit Sauerstoffmangelsicherung. Aber ob ich mich darauf verlassen möchte wenn ich schlafe weiß ich nicht. Genauso kann ich es bestätigen das die dabei entstehenden Gase auch Kopfschmerzen auslösen. Allerdings gibt es hierbei auch eine andere Lösung. Man kann auch eine Wohnwagenheizung ins Vorzelt bauen. Hierzu muss man die Heizungsanlage genauso wie im Wohnwagen in eine Kasten bauen der die gleiche Auskleidung mit Blech hat wie im Wohnwagen. Die Heizung kann dann auch an die Gasflaschen vom Wohnwagen angeschlossen werden. Die Abgase werden hierbei direkt durch einen Abgasschlauch nach draußen geleitet. Dieser muss nur senkrecht hoch gehen und kann dann durch das Vorzeltdach geführt werden. Dafür kann man die gleichen durchführen verwenden wie für den Wohnwagen. Damit ist es dann schön warm im Vorzelt und die Heizung kann gefahrlos über Nacht durchlaufen. Man kann diese Heizung auch komplett von Truma kaufen. Das kostet dann aber richtig Geld. Wenn man aber eine normale Trumaheizung nimmt und diese dann dort einbaut und dabei die Vorschriften beachtet dann wird es wesentlich günstiger. Ich würde mich mal bei euch auf dem Platz erkundigen wer dort die Gasabnahmen macht und dann kurz mal mit dem Mann / der Frau sprechen. Dann gibt es auch hinterher keine Probleme mit der Gasprüfung.


Gruß

donald
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.111 Sekunden