Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: vorzelt selbst bauen hilfe

8 Jahre 5 Monate ago #962

hallo zusammen
ich bin der neue und komm jetzt öfters
ich habe mir heute nun meinen lebenstraum erfüllt und habe mir ein hobby landhaus gekauft. ganz stolz und fröhlich sitze ich nun mit meiner frau hier und trinken gerade ein glas sekt.
nun sind wir weiter am planen .
unser wohnwagen steht in heimbach . nun will ich das vorzelt für den wowa neu nd selber bauen. hat einer erfahrung damit undvielleicht auch zeit mir da zu helfen?
gesehen habe ich es schon bin auch handwerker aber vielleicht hat einer erfahrung damit und hilft mir dabei
mit der bez. werden wir uns garantiert einig.
meldet euch mal
Gruss falko
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

8 Jahre 5 Monate ago #964

Hallo Falko
Lass uns mal rekapitulieren.
Ob sich ein Eigenbau wirklich lohnt. :eek:
Kosten für Gestänge und Boden ca ....................................1800,€ Isoliert auf festellbaren Stellfüßen einiges teuerer.
Kosten für Kunstoff Fenster und Türen vom Baumarkt ca...1200,-€ Oftmals mindere Qualität.
Kosten für Pvc - Bespannung und Dach ca..........................2800,- € Material zugeschnitten nach eueren Maßen und eigenes Risiko wenns nicht passt!!! :( Kederschienen nicht mitgerechnet.
Nur Pvc zum Tackern ca........................................................1200,-€ Wenns einem gefällt in einer improviserten Bruchbude mit Falten zu leben, immer die Angst im Nacken das der Lanschaftsschutz einen auffordert es wieder abzureißen!
Glaubt mir, Ich habe in über 30 jahren Berufserfahrung schon einiges gesehen und erlebt. :rolleyes:

Rechnet als Laien mit einer Eigenleistung an Arbeitszeit ohne Innenausbau ca 4-8 Wochen da Ihr ja meist nur an den Wochenenden arbeiten könnt.
Dann die Campingnachbarn von denen jeder etwas besser weiß als der andere. :schlecht:

4200,-€ - 5800,-€ mindestens Kosten für ein Eigenbau, die verschleuderte Freizeit nicht mitgerechnet. :unsicher:

Was wollt ihr da einsparen, wenn einige etabilierte Profi Hersteller bereits fertige, durchdachte und bewährte Zelte nach Wunsch bereits ab 3500,-€ im Programm haben? ;)
Schaut euch doch erst mal ein wenig um. Lasst euch Katologe von Herstellern schicken, vergleicht Preise und Qualität und besichtigt die Firmen mindestens im Web.
Solltet ihr dann immer noch selber bauen wollen, wünsch ich euch viel Spass und gute Nerven. :D
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

rechnen 8 Jahre 5 Monate ago #968

hallo monteur
danke erst mal für deine schnelle antwort.
rechnen tue ich auch aber bei mir komme ich nicht auf deinen preis.
also muss ich sagen deine rechnung ist ganz schön gewagt. aber ich bin fair und werde euch weiter informieren wie es voran geht und auch preislich.
dazu sagen muss ich noch bin seit 20 ahren dauercamperhabe schon einiges gesehen und mein letztes vorzelt auch selber ausgebaut .
so kann ich heute sagen der vorboden ist so gut wie fertig , kosten 150 euro plus 1 tag arbeit.
die rechnung wird billiger wie deine glaub es mir
Gruss falko
[/PHP]
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

8 Jahre 5 Monate ago #973

  • donald
  • donalds Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Karma: 0
150.- für den Vorzeltboden? Woraus hast du den den gemacht und wie lange hat dein letzter gehalten?

Wie und aus was für Materialien willst du den dein Vorzelt bauen?

Gruß

donald
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

8 Jahre 5 Monate ago #975

hallo donald
mein vorboden besteht aus gewegplatten europaletten und osb platten.
also
als erstes gehwegplatten aber immer nur an 4 ecken der europalette( bekommst für 1 euro alte aber trockene palletten) ausrichten waage bringen die platten habe ich so verlegt das immer 1 platte für zwei neben einander liegende euro palletten passt. nun den gesamten vorboden fertig machen mit europaletten.
so da liegt er nun , nun nehme ich (da ich preiswert ran komme 6 fach verleimtes sperrholzplatten )und schraube diese so auf das eine einheit entsteht. man kann auch osb platten nehmen mein nachbar hat es gemacht geht ganz einfach.
zu deiner frage noch donald wie lange hat mein boden gehalten,,,,,,,,,,,,,,,,,,, er war 16 jahre alt hab ihn jetzt wieder auf gemacht und wie neu nix nass- die gehwegplatten lassen keine feuchtigkeit vom boden an die paletten.
und da lasst euch nix von profi bauern einreden, die wollen nur geld machen und uns campern eine menge verkaufen die wir nicht brauchen.
schönen abend noch
Gruss Falko
:D
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

8 Jahre 5 Monate ago #979

  • Admin
  • Admins Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Karma: 0
Hallo Ihr Bodenbauer ;) ,

habe hier mal einen alten Beitrag rausgefischt: http://www.dauercamperweb.de/index.php?p=showtopic&toid=36&pp=15&page=1&area=1#pid_-1.

Ich hatte beschrieben, wie man mit einem Holzrahmen und Schaltafeln einen Boden machen kann. Dieser Boden ist jetzt seit 5 Jahren in Betrieb und alles ist noch ok. Die Kosten für die Balken (Kanthölzer) lagen bei 70 Euro ab Sägewerk. Die Schaltafeln waren allerdings bei meinem gebrauchten Zelt dabei, aber der qm-Preis liegt so um die 10,- Euro.

Gruß
Hansi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.344 Sekunden